EINLASSINFOS

Einlassinfos

  • Rucksäcke/Taschen: Aus Sicherheitsgründen sind auf dem Festivalgelände nur Gürteltaschen, Brusttaschen und kleine Taschen bis DIN A4 erlaubt. Größere Taschen und Rucksäcke dürfen nicht mit auf das Gelände genommen werden. Bitte lagert diese in eurem eigenen Interesse im Auto oder auf dem Campingplatz um unnötige Verzögerungen am Einlass zu vermeiden.

  • Regenjacken dürfen umgebunden oder angezogen mit auf das Gelände genommen werden.

  • Getränke: Pro Person kann ein nichtalkoholisches Getränk von max. 0,5l Inhalt mitgenommen werden (kein Glas). Es wird auf dem Festivalgelände eine kostenlose Trinkwasserentnahmestelle geben. Leere Trinkgefäße bis zu einem Liter Inhalt sind erlaubt.

  • Foto/Video: Nicht zugelassen sind Videokameras und Spiegelreflexkameras (Profiausrüstung).

  • Schwerter und sonstige Schauwaffen müssen absolut stumpf bzw. ungeschliffen sein und mit einem Band gesichert sein.

  • Stockschirme, Stühle oder sonstige Sitzgelegenheiten sind nicht gestattet.

  • Killernieten müssen ebenfalls ungeschliffen und verletzungsungefährlich sein.

  • Tiere sind weder auf dem Festivalgelände noch auf dem Campingplatz zugelassen.

  • Kinderwägen sind auf dem Festivalgelände nicht gestattet.

  • Auch dieses Jahr wird es Einlaßbändchen aus Stoff mit Logoeindruck geben!

Unwetter-Informationen

  • Regen: Gummistiefel und Regenponchos sind ein Muss auf jedem Festival. Stromkabel oder Stecker nicht in Wasserpfützen legen.

  • Sturm: Der sicherste Ort auf einem Festival bei einem Unwetter ist das Auto.

    Für alle Festivalgäste gibt es normalerweise ausreichend PKW-Plätze, auch für die, die mit dem Zug angereist sind oder von den Eltern gebracht wurden. Bitte bietet auch anderen Festivalgästen Unterschlupf in Euren Autos an. Signalisiert mit Warnblinkern, dass Ihr noch freie Plätze in eurem Auto habt.

    Bei Sturm sind bewaldete Flächen und Bäume zu meiden! Äste können abbrechen, herunterfallen und zu ernsthaften Verletzungen führen.

    Meidet ebenso die unmittelbare Nähe zu jeglichen Aufbauten auf dem Gelände (z.B. Lichttürme, Lautsprechertürme, etc.). Wir halten selbstverständlich alle Sicherheitsvorschriften ein und alle Aufbauten werden von den zuständigen Behörden abgenommen, gleichwohl besteht trotz aller Vorkehrungen immer ein Restrisiko.

    Verschließt stets Eure Zelte und sichert lose Gegenstände bevor Ihr auf das Festivalgelände geht - so seid Ihr im Zweifelsfall vorbereitet. Und bitte macht Euch im Interesse Eurer eigenen Sicherheit bewusst: Besser einmal mehr im Auto sitzen, als einmal zu wenig.

  • Gewitter: Der sicherste Ort auf einem Festival bei einem Gewitter ist das Auto. Bitte beachtet Folgendes:
    • Kontakt mit allen metallenen Leitungen und Aufbauten meiden.
    • Begebt Euch zur Sicherheit in die Autos.
    • Signalisiert mit Warnblinkern, dass Ihr noch freie Plätze im Auto habt.

Seid Ihr im Freien und habt keinerlei Möglichkeiten Schutz zu suchen, beachtet Folgendes:

  • Blitze suchen sich immer den höchsten Gegenstand in der Umgebung.

  • Sucht eine Mulde im Boden und geht in der Vertiefung mit geschlossenen Füßen in die Hocke

  • Haltet Abstand von Bäumen: Blitze schlagen häufig in Bäume ein, da diese oft den höchsten Punkt in der Umgebung bilden. Hier gilt: Abstand von mindestens zehn Metern halten!

  • Haltet einen Sicherheitsabstand zu anderen Menschen von mindestens 1 Meter, besser 3 Metern. Berührt keine anderen Menschen! Haltet die Beine geschlossen.

  • Schwimmen ist lebensgefährlich. Offenes Wasser ist bei Gewitter gefährlich!

Auf Anweisungen (Lautsprecherdurchsagen) des Veranstalters achten und diesen unbedingt Folge leisten.

28.+29. JUNI 2019 • Burg Abenberg • Abenberg bei Nürnberg